Vernetzungstreffen

Als Koordinationsstelle für Nachhaltigkeitsbemühungen in Freiburg besteht ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit in der Vernetzung. Dabei beziehen wir uns nicht nur auf die Nachhaltigkeitsakteur*innen auf verschiedenen strukturellen Ebenen der Universität, sondern auch auf unterschiedliche Nachhaltigkeitsinitiativen.

In Freiburg gibt es an und um die Hochschulen eine große Fülle an ehrenamtlichem Engagement in den Bereichen der ökologischen, sozialen sowie ökonomischen Nachhaltigkeit. Hierzu zählen beispielsweise die Initiativen Weitblick, campusgrün, sneep, fossil free, das Umweltreferat des AStA, die Arbeitskreise Nachhaltigkeit der Evangelischen, der Katholischen und der Pädagogischen Hochschulen in Freiburg und viele mehr.

Seit 2017 gibt es von all diesen und weiteren interessierten Initiativen ein Vernetzungstreffen, das alle 6 Monate stattfindet. Dort werden Aktivitäten der verschiedenen Gruppen ausgetauscht, aber auch gemeinsam neue Themen bearbeitet. So sind bereits einige übergreifende Projekte entstanden, wie beispielsweise die Hochschultage für Nachhaltigkeit, die seit 2017 jährlich in einer Woche des Sommersemesters stattfinden.

Auch die Initiative Nachhaltigkeitsbüro hat sich aus einer Gruppe von Menschen gebildet, die beim Vernetzungstreffen die Idee eines studium oecologicum an der Uni Freiburg gesponnen haben. Das Nachhaltigkeitsbüro fühlt sich nun verantwortlich, diese Vernetzungstreffen weiterzuführen und zu organisieren.

Nachdem sich beim letzten Treffen am 06.12.2018 zwei Gruppen gefunden haben für die Organisation der Hochschultage und einer „Week of Links“, die zu Semesteranfang in das Handlungsfeld Nachhaltigkeit in Freiburg einführen soll, wird das nächste Vernetzungstreffen in diesem Sommersemester voraussichtlich im Juni stattfinden. Den Termin werden wir hier frühzeitig veröffentlichen.

Egal ob neue oder alt bekannte Gesichter, ihr seid herzlich willkommen mitzumachen. Wir freuen uns schon auf’s Netzwerken und gemeinsam Aktivwerden!